Die Grand Tetons – Märchen zur Morgenstunde

Es ist wirklich nicht übertrieben den Anblick der Grand Tetons mit einem Märchen zu vergleichen. Es kam einfach alles perfekt zusammen. An diesem Tag brachen wir wirklich früh aus Jackson, Wyoming auf um zum Yellowstone Nationalpark zu fahren. In Jackson selbst herrschte noch Neue, doch wir hofften, dass sich dieser…

Beitrag ansehen
Share

Der Arches Nationalpark – ein letztes Mal rote Felsen

Unglaublich, wie schnell die Zeit verging. Klar, ich bin hier etwas im Verzug, da ich bereits seit einigen Tagen zurück in Kanada bin, dennoch möchte ich natürlich auch den Rest unserer Reise für euch zusammenfassen. Das letzte Mal in die Wüste ging es für uns im Arches Nationalpark. Ungewohnt viel…

Beitrag ansehen
Share

Dead Horse Point und Canyonlands – zwei Parks am Abgrund

Wir waren mittlerweile am berühmten Ort Moab angelangt, der es mit den zwei Nationalparks Arches und Canyonlands sowie mit dem Dead Horse Point State Park zu Weltberühmtheit geschafft hat. So viele faszinierende Phänomene so nah beieinander sind aber auch wirklich etwas besonderes. Heute möchte ich den Dead Horse Point State…

Beitrag ansehen
Share

Der Goblin Valley State Park – Figurenraten

Der Weg vom Natural Bridges National Monument zum Goblin Valley State Park war eine Scenic Route wie aus dem Bilderbuch. Deshalb beinhaltet die folgende Fotogalerie sowohl Bilder vom Weg zum, als auch aus dem Goblin Valley State Park. Dieser liegt weit entfernt von jeglicher Zivilisation. Auszeichnen tut er sich für…

Beitrag ansehen
Share

Das Natural Bridges National Monument

Unweit von Bluff, wo wir in einer total schön eingerichteten Pension übernachtet hatten und am Abend zuvor fein Essen waren lag das Natural Bridges National Monument. Der Park zeichnet sich durch drei große Felsbögen aus, die alle in einem Canyon liegen, der sich Kilometer lang durch die Wüste zieht. Caro…

Beitrag ansehen
Share

Das Valley of the Gods – Offroad Spaß in der Wüste Utahs

Am selben Tag and dem wir schon das Monument Valley besucht hatten, waren noch zwei weitere Attraktionen in unserem Reiseplan vorgesehen. Ein Kurzer Stopp am Goosenecks State Park und die Fahrt durch das Valley of the Gods. Beides lag nicht weit auseinander und lag zudem mehr oder weniger auf dem…

Beitrag ansehen
Share

Das Monument Valley – im Land der Indianer

Das Monument Valley, bekannt aus zahlreichen Filmen, war der nächste Stopp auf unserer Reise. Wir fuhren zur Mittagszeit auf die roten Kolosse zu, die sich aus dem Wüstenboden erhoben. Zuerst war gar nicht wirklich geplant in das Tal zu fahren, da dieses in einem Reservat der Indianer lag und somit…

Beitrag ansehen
Share

Der Colorado River – Vom Grand Canyon zum Lake Powell

So, jetzt gibts mal wieder etwas zum lesen und nicht nur eine Fotogalerie. Sind zwar auch wieder nur anderthalb Tage die ich hier beschreibe, aber wir erleben einfach so viele tolle Sachen in so einer kurzen Zeit. Nachdem ich mal wieder einen Ölwechsel brauchte und wir diesen in Flagstaff schnell…

Beitrag ansehen
Share

Sedona – Spaß am Oak Creek

Achtung, Achtung! Es folgen Bilder von verrücktem Kitsch aus Sedona, ansteckendem Spaß am Slide Rock State Park und entspannter Lagerfeuerstimmung am Manzanita Campground. Der etwas entspanntere Tag dort hat uns bei unserem vollen Zeitplan wirklich gut getan.              

Beitrag ansehen
Share

Sonoran Desert – im Land der Saguaros

Nächster Stopp, nächste Wüste. Nachdem wir uns am Ankunftstag in Tucson noch feines mexikanisches Essen gegönnt und die Nacht im klimatisierten Hotel verbracht hatten, fuhren wir am nächsten Morgen zum Saguaro Nationalpark. Dieser beherbergt mit die größten Saguaro Kakteen der Sonoran Desert, die sich durch Arizona, Kalifornien und Mexico erstreckt.…

Beitrag ansehen
Share