Der Zion Nationalpark – Endlich wieder zu zweit

Der Zion Nationalpark – Endlich wieder zu zweit

Endlich war der Tag gekommen, an dem ich meine Freundin Caro in Las Vegas vom Flughafen abholte. Doch wir blieben nicht in Las Vegas, sondern fuhren sofort weiter Richtung Utah, da wir uns dort den Zion Nationalpark ansehen wollten, bevor wir am nächsten Tag am Bryce Canyon meine Eltern treffen wollten. Also fuhren wir die vier Stunden in einem Zug und erreichten am späten Nachmittag den Nationalpark. Am Abend machten wir nur noch eine Busshuttle Tour, spazierten bis zum Ende des Canyons und beschlossen am nächsten Tag eine Wanderung zu machen. Auf den berühmten Angels Landing, der im Zentrum eines der großen Horseshoe Bends lag und den sowohl meine Eltern als auch mein Cousin schon bestiegen hatten. Leider war die Wanderung mittlerweile so beliebt, dass der Trail eher einer Autobahn glich. Oben wars dann trotzdem super schön. Und danach gings dann auch schon weiter zum Bryce Canyon. Hier noch einige Eindrücke des Tages im Zion Nationalpark.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.